Kulturelle Vielfalt oder kapitalistische Monokultur – »Bibliodiversität« von Susan Hawthorne

Bibliodiversität als Begriff bezeichnet, was nur beschrieben werden konnte. Die australische Autorin und Verlegerin Susan Hawthorne hat Bibliodiversität in ihrem Manifest klar und knapp definiert. Im LCB diskutierte sie über ihre Thesen mit Jonathan Landgrebe und Klaus Lederer.

weiterlesen