2 Kommentare

  1. Jochen Kienbaum
    25. Juli 2014 @ 16:35

    Lieber Herr Hund,
    eine Bücherklappe – sehr hilfsbereit, Ihr Angebot!
    Vermitteln Sie die Kleinen dann als Pflegebuch in ein nettes Pflegeregal, oder sperren Sie die nur in den Keller zu den Leseratten?
    Das fände ich dann sehr bedenklich. 😉

    Antworten

  2. Herr Hund
    25. Juli 2014 @ 15:40

    Ich habe, Menschenfreund, der ich bin, für diese Fälle, mir selbst gut vertraut, aber mittlerweile wieder alles gut im Griff, eine Bücherklappe installiert, wo arme Menschen wie Sie, im Schutz der Dunkelheit, ihre neuen Bücher abgeben können. Wenn es zu schlimm wird, steht sie Ihnen offen.

    Ihr Herr Hund.

    P.S. Danke für’s Folgen. Hoffe, ich verstehe es, über die Gegenwart hinaus das ein oder andere Wertvolle anbieten zu können.
    Werde Sie bei Gelegenheit einmal länger besuchen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten zu

%d Bloggern gefällt das: