merk=würdig (XI) – Notizen zu einer Relektüre von »Berlin Alexanderplatz«

Die Geschichte vom Franz Biberkopf gilt als eines der Gründungsdokumente der literarischen Moderne. Er ist ein bedeutender Großstadtroman und DER Berlinroman schlechthin. Jede Relektüre dieses expressiven Meisterwerkes belohnt mit neuen Einsichten.

[weiterlesen]