Gurken, Zeitblasen und Relativität

Ein Gespräch mit John Wray über seinen aberwitzigen Roman »Das Geheimnis der verlorenen Zeit«. Das Buch ist Jahrhundertpanorama auf zwei Kontinenten, Familiensaga, Science Fiction, psychologischer Roman und ein Trip in die vierte Dimension; atemberaubend schnell und witzig.

[weiterlesen]