Melancholischer Sommer in Yorkshire – »Ein Monat auf dem Land« von J. L. Carr

Ein Fresko wird freigelegt und eine Seele gerettet. J. L. Carr erzählt, wie ein vom Ersten Weltkrieg traumatisierter Mann langsam sein Gleichgewicht wiederfindet. »Ein Monat auf dem Land« ist eine elegante und leichtfüßige Novelle mit Gewicht. Ein trost- und mutspendendes Büchlein.

weiterlesen