»Erdogan soll Shakespeare studieren« – Eine Lesung mit Emrah Serbes findet nicht statt

Die Lesung findet nicht statt, denn der Schriftsteller kommt zu spät. Bedrückt, mit hängendem Kopf betritt er den Raum. Emrah Serbes sieht übernächtigt aus, sehr müde und sehr traurig. Die 30 Menschen, die auf ihn gewartet haben, nimmt Serbes kaum wahr. er ist in Gedanken weit weg. Weit weg das ist Ankara, wo gestern bei einem Bombenanschlag vermutlich mehr als 100 Menschen gestorben sind.

weiterlesen