Aus langer Kriegsgefangenschaft zurück – »Durchbruch bei Stalingrad« von Heinrich Gerlach

Ein schonungsloses und brutales Dokument. Heinrich Gerlach hat 1942 im Kessel von Stalingrad gekämpft und überlebt. In seinem Roman schreibt er sich das Trauma von der Seele. Er zeigt Menschen ohne Halt. Tot und Gewalt werden zum Selbstzweck.

weiterlesen