Mit Nägeln im Kopf zurück ins Mittelalter – »Telluria« von Vladimir Sorokin

»Telluria« von Vladimir Sorokin ist eine Dystopie, ja, aber eine parodistische. Dieser Roman ist eine Groteske, eine bissige Satire auf unsere Zeit der hybriden Kriege, ökonomischen Krisen und unseren verlogenen Konsumglauben. Gleichzeitig zerlegt Sorokin mit seinem Roman den Roman. Sein geschichtliches Panoptikum präsentiert er als stilistisches Panoptikum und als Schweinsgalopp durch die russische Literaturgeschichte.

weiterlesen