5 Kommentare

  1. Daniel Baumann
    23. November 2015 @ 01:50

    Es gibt wesentlich mehr als 2 Beatles-Alben ohne Coverversionen. Und am Doppelalbum “The Beatles” ( umgangssprachlich White Album), sowie an “Abbey Road” waren auch alle vier als Songwriter beteiligt.

    Antworten

    • Daniel Baumann
      23. November 2015 @ 01:55

      Oder wird das im Roman behauptet? Ich hab ihn noch nicht durchgelesen.

      Antworten

      • Jochen Kienbaum
        23. November 2015 @ 17:41

        Danke für den Hinweis und die Korrektur. Nein, im Roman wird das nicht behauptet. Ich bin bei Internetrecherchen über diese Informationen gestolpert und habe sie, ich gebe es zu, relativ ungeprüft übernommen. Die genaue Quelle kann ich leider nicht mehr ermitteln (ist schon etwas her). lg_jochen

  2. Eva Jancak
    11. November 2015 @ 16:31

    So fertig, alles gelesen, ein irres Buch, nicht ganz leicht zu verstehen, aber spannend zu lesen, vom Thema hat es mich sehr interessiert, was die Ungewöhnlichkeit der Bücher betrifft würde ich beim Setz https://literaturgefluester.wordpress.com/2015/10/10/die-stunde-zwischen-frau-und-gitarre/ bleiben und als Buchpreiskanditat wahrscheinlich doch für den Lappert https://literaturgefluester.wordpress.com/2015/10/30/ueber-den-winter/entscheiden

    Antworten

  3. skyaboveoldblueplace
    4. September 2015 @ 00:29

    Lieber Jochen Kienbaum,
    das nun ist ein Buch, so sperrig es sein mag, dass ich auf jeden Fall lesen werde. Das wusste ich schon bei der Ankündigung und da stört es mich noch nicht mal, dass es auf dieser Marketingliste gelandet ist.
    Deine Besprechung macht es für mich jedenfalls noch interessanter – und zudem habe ich so ein bisschen den Verdacht, das Buch könnte so eine Art Gegenstück zu den Glücklichen von P.P.Zahl sein.
    Liebe Grüsse
    Kai

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten zu

%d Bloggern gefällt das: