4 Kommentare

  1. Thomas Brasch
    8. August 2016 @ 16:15

    Oder beschränkt sich die Auflösung auf dieses Zitat: „Binde zwei Vögel zusammen, sie können nicht fliegen, obwohl sie nun vier Flügel haben.“

    Antworten

    • Jochen
      8. August 2016 @ 17:50

      Ich fürchte, es beschränkt sich darauf. Zumindest was das direkte Zitat angeht. Es stammt übrigens vom Sufi-Mystiker Dschelaladdin Rumi und dient mehr als schönes (Titel)Bild, denn als tragende Säule des Textes.

      Im übertragenen Sinne: Albert ist an Aladdins Erfahrung gefesselt und verliert zunehmend die eigene. Was bislang sinnstiftend erschien, wird nach der Zeit im Camp austauschbar und nichtssagend. Das „mehr“ an Erfahrung führt schließlich nur zu einem „weniger“. (Aber das steht im Prinzip bereits oben.)

      Antworten

  2. Thomas Brasch
    8. August 2016 @ 16:11

    Wird zuviel verraten, wenn man erfahren möchte, ob der etwas schräge Titel im Roman interessant aufgelöst wird?

    Antworten

  3. Marina Büttner
    8. August 2016 @ 14:15

    Ich glaube, ich werde es lesen! Danke für die Besprechung und für die Hinweise auf Faroki.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten zu

%d Bloggern gefällt das: