7 Kommentare

  1. Nana
    12. September 2015 @ 18:41

    Hallo!
    Ich habe mir auch vorgenommen, mich heuer durch die Longlist zu arbeiten (so schön, kann “arbeiten” sein). Vor allem, wegen der “wirklich verrückten Dinger” :)).
    Ich freue mich schon sehr auf eure Beiträge!

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Nana ♥

    Antworten

  2. Tanja
    29. August 2015 @ 17:40

    Lieber Jochen,
    was für ein gelungener Beitrag zur veröffentlichten LONGLIST, über die ich nicht meckere sondern juble. So sehr freue ich mich auf die Veröffentlichung von “Gehen, ging, gegangen” und “Eigentlich müssten wir tanzen”. Ich bin sehr gespannt, wie dein Leseerleben sein wird. Mir gefällt das Foto “Freiraum schaffen”.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende.

    Antworten

    • Jochen Kienbaum
      3. September 2015 @ 08:30

      Hallo Tanja,

      danke für das nette Lob. Mittlerweile kann ich sagen, dass »Gehen. Ging. Gegangen« von Jenny erpenbeck ein ganz wundervoller und sehr aktueller Roman ist. Ich sage einen Platz auf der Shortlist voraus: schon allein, weil das Thema »irgendwie dran ist«.

      lg_jochen

      (Sorry, für die späte Reaktion auf Deinen Kommentar.)

      Antworten

  3. Eva Jancak
    19. August 2015 @ 18:48

    P.S. ich freue mich auf den DDR-Roman der mir schon angekündigt wurde und dann bin ich auch sehr auf die “Rote Armee Fraktion” neugierig und mit “Risiko” habe ich schon zu lesen angefangen

    Antworten

  4. Eva Jancak
    19. August 2015 @ 18:46

    Ja, dann “Droschl” lesen, das war einmal ein sehr kleiner experimenteller Verlag, jetzt hatte er mit Thomas Stangl schon einen Longlistennominerten, ganz abgesehen von der Elfriede Gerstl Gesamtausgabe und einigen anderen besonderen Schmankerln, Monique Switters ist ja auch dort erschienen, Antonio Fian,Iris Hanika auch eine einmal Nominierte und und und

    Antworten

  5. Birgit
    19. August 2015 @ 16:30

    Du mit Deinen dicken Dingern 🙂
    Witz beiseite – schließlich mich Deinem Resümee an, eine schöne, spannende Liste.

    Antworten

    • Jochen Kienbaum
      19. August 2015 @ 18:06

      O.K.; das Wortspiel ist ausgereizt, Birgit. Du hast Recht. Ich denk mir für kommende Beiträge was Neues aus, versprochen! 🙂 lg_jochen

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten zu

%d Bloggern gefällt das: